Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Beruflicher Werdegang:

Walter Groß studierte von 1973 bis 1979 Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Im gleichen Jahr erhielt er die Approbation als Arzt. Wissenschaftlich arbeitete er während seines Studiums am Physiologischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Arbeiten mündeten 1978 in seine Diplomarbeit.

1979 begann Walter Groß seine Weiterbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Frauenklinik der Friedrich-Schiller-Universität. Seine klinischen Lehrer waren dort Professor Stech und Professor Seewald. 1983 schloss Professor Groß seine Promotion ab. Wissenschaftlich beschäftigte sich Professor Groß mit Problemen der Geburtsmedizin. 1989 habilitierte er sich über „Ante- und intranatale Ultraschallfunktionsdiagnostik bei Plazentainsuffizienz“. Danach erfolgte ein fast einjähriger Studienaufenthalt an der Universitätsfrauenklinik in Bern/Schweiz.

Walter Groß wurde 1991 zum Oberarzt und 1992 zum Privatdozenten ernannt. 1994 erfolgte die Ernennung zum leitenden Oberarzt und Stellvertreter des Direktors der Abteilung für Allgemeine Geburtshilfe der Universitätsfrauenklinik Jena.

1997 wurde er zum Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin des SRH Waldklinikums Gera berufen. Hier liegt sein Hauptaugenmerk auf der gynäkologischen Onkologie und dabei auf der Etablierung ultraradikaler Tumoroperationen in der Gynäkologie sowie im Ausbau der Deszensus- und Inkontinenzchirurgie.

Professor Groß ist Sektionsleiter für Gynäkologie und Geburtshilfe der Landesärztekammer Thüringen sowie Mitglied mehrerer Kommissionen der Ärztekammer. 1999 erwarb er die Zusatzbezeichnung „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“, in der er auch die Weiterbildungsermächtigung besitzt. 2002 folgte der Erwerb des Schwerpunktes „Spezielle operative Gynäkologie“ und 2006 der Erwerb der Zusatzbezeichnung „Gynäkologische Onkologie“.

Seine wissenschaftlichen Arbeiten fanden ihren Niederschlag in 171 wissenschaftlichen Vorträgen und Publikationen.

Walter Groß wurde 2006 zum Ärztlichen Direktor des SRH Wald-Klinikums Gera gewählt.

Navigation

Privatdozent Dr. med. habil. Walter Groß

Kontakt

Privatdozent Dr. med. habil. Walter Groß
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Walter.Gross@wkg.srh.de